Schweiz

Gerätekonfigurator

Gebäudeüberwachung

Öffentliche Gebäude werden von vielen Personen besucht - und können auch Ziel sein von böswilligen Attacken.

Warenhäuser/Einkaufscenter, Banken, Ämter, Universitäten, Krankenhäuser, Datenverarbeitungscenter, Flughäfen etc. werden deshalb immer häufiger durch stationäre Anlagen vor möglichen Gasgefahren geschützt. 

Personen und Gebäude werden beim Luft,- Ansaugkanal oder in den Gebäuden auf Sauerstoffgehalt in der Umgebungsluft oder das Auftreten von explosiven oder toxischen Gasen  überwacht und danach werden sofort die nötigen Massnahmen eingeleitet um die gefährlichen Gaskonzentrationen nicht in die Räume einzuleiten.

In Universitäten, Krankenhäusern und Laboratorien wird mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Gasen gearbeitet, die zum Teil über lange Leitungen geführt werden. Die ständige Kontrolle der Leitungen ist ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Auch die Lagerung von Gasen und die Überwachung von Räumen, in denen mit Gasen und Dämpfen gearbeitet wird, ist durch den Einsatz genau abgestimmter Transmitter an den stationären Gasmesscomputern und Gaswarnanlagen sichergestellt.

Geräte, die hier zum Einsatz kommen

Stationäre Gaswarnsysteme
Stationäre Gasmesscomputer und Gaswarnanlagen mit Transmitter für verschiedene Gase

Karte der GfG Standorte

GfG AG

Im Gassacher 6
CH – 8122 Binz