Schweiz

Gerätekonfigurator

Gaswarnanlage GMA160 für Lüftungssteuerungen und Alarmsteuerung

Hutschienenmontage

Einfache Installation und umfassende Überwachung

Das System GMA160 beinhaltet Auswerte- und Kontrolleinheiten zur Schnappschienenmontage und ist dadurch besonders flexibel und wirtschaftlich. Die Komponenten lassen sich auf alle gängigen Hutschienen in Schaltschränken aufklipsen. Besonders in der Überwachung von Tiefgaragen (CO NO) hat sich dieses System für die sichere Lüftungssteuerung bewährt.

Die GMA160 Systemvarianten

GMA160 CO für bis zu 8 CO Transmitter (8-Kanal)
GMA160 CO/16  für bis zu 16 CO Transmitter (16 Kanal)
GMA160 NO für bis zu 8 NO- Transmitter (8-Kanal)
GMA160 CO/NO für bis zu 8 CO/NO Doppel-Sensor Transmitter (16-Kanal)
GMA160 A als Alarmausführung

Messen, Alarmieren und Steuern

Der im Gerät integrierte Mikroprozessor erlaubt eine Vielzahl von Anpassungen an die jeweilige Messaufgabe, Alarmweitermeldung und Lüftungsansteuerung. Zur genauen Weiterleitung des Alarms und der Störungsmeldung besitzt das Gerät acht potentialfreie Relais und kann mit einer Selbsthaltung (Quittierung) versehen werden.  Zwei bzw. vier Analog-Ausgänge können individuell als Öffner oder Schließer geschaltet werden. Diese Relais setzen externe Leuchten und Hupen als Alarmgeber in Funktion oder schalten Zwangsbelüftungen ein. Je nach Ausführung können 8 bzw. bis zu 16 Messfühler angeschlossen werden.

Schnelle Überprüfung der Messwerte

Mit nur zwei Tasten können alle Möglichkeiten des Gerätes bedient werden. Die 7-Segment Digitalanzeige sorgt für eine ständige Kontrollmöglichkeit der Gaskonzentration. Die Status-LED zeigen die Schaltzustande der Kontakte, Grenzwert, Alarmkonzentrationen bzw. Lüftungsstufen und Zonen bei Lüftungssteuerungen. Funktionsstörungen wie Sensordefekt, Kabelunterbruch und andere Fehlfunktionen werden ebenfalls durch eine separate LED angezeigt. 

GMA160 A für toxische und explosive Gase und Sauerstoff

Mit dieser Ausführung können unabhängig voneinander 2 verschiedene Zonen überwacht werden. Für eine Weitermeldung, Abschaltung von Maschinen oder Ansteuerung von Ventilen, oder Warnleuchten stehen pro Überwachungszone 3 Relaiskontakte zur Verfügung und zusätzlich 1 Relaiskontakt für eine technische Störmeldung (Sammelalarm). Diese können mit max. 250 VAC/ 6 A belastet werden. Die GMA160 A hat einen Logikeingang über welchen eine Alarmüberbrückung für Servicezwecke aktiviert werden kann. Das Gerät verfügt über einen Ereignisspeicher welcher die Alarmereignisse speichert und dem Fachpersonal zur Verfügung steht. Zudem zeigt ein Testmodus jederzeit die Funktionalität der Überwachung und der Schnittstellen.

Zuverlässig und kostengünstig

Zusammen mit den entsprechenden Messwertgebern stellen die Auswerteeinheiten die stationäre Gasüberwachung für eine Vielzahl  verschiedener brennbarer und toxischer Gase und Sauerstoff sicher. Je nach Ausführung können unterschiedlich viele Messstellen gleichzeitig überwacht werden.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Doppelmessung der Abgas-Schadstoffe CO und NO
  • Kompakte Bauweise
  • 8 Relaiskontakte 250 VAC/6A
  • Analogausgang 4-20mA oder 0-10VDC pro Zone
  • 24 VDC / 230 VAC
  • Ereignis-Protokoll
  • Sammelalarm
  • Integrierte Uhr

Anfrage stellen

Nutzen Sie die unverbindliche Kontaktanfrage für eine individuelle Beratung. Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für die persönliche Beratung.

Karte der GfG Standorte

GfG AG

Im Gassacher 6
CH – 8122 Binz