Schweiz

Gerätekonfigurator

Microtector II G460

Mit Funktionsprüfung

7-Gas-Messgerät

Dieses leichte und robuste Gasmessgerät ist die konsequente Weiterentwicklung des Microtector II G450 mit den bewährten Funktions- und Sicherheitsaspekten. Es wird bereits als Standardausrüstung für viele Überwachunsaufgaben eingesetzt.

Der Microtector II G460 warnt zuverlässig vor 7 Gasgefahren gleichzeitig. Das Gerät verfügt über Sensorsteckplätze, die individuell bestückt werden können. Es steht eine Vielzahl von Hochleistungssensoren zur Verfügung, um einen optimalen Schutz vor möglichen Gasgefahren im direkten Arbeitsumfeld zu gewährleisten.

Das innovative Mehrgas-Messgeräte G460 hat die Funktionsprüfung und erfüllt die Normen EN 60079-29-1 (Explosive Gase), EN 50104 (Sauerstoff) und EN 45544 (Toxische Gase).

Messbare Gase

Die am häufigsten eingesetzten Sensoren warnen vor O2, H2S, CO, CO2 und vor brennbaren Gasen. Zusätzlich stehen Sensoren für NH3, HCl, PH3, HCN, NO, NO2, SO2 und Sensoren für weitere Gase zur Verfügung.

Zuverlässige CO2 Messung

Zur erhöhten Sicherheit für den Anwender misst dieses Gerät Kohlendioxid mit der selektiven Infrarotmesstechnik (NDIR). Die IR-Sensoren liefern über einen langen Zeitraum stabile Messwerte. Im Gegensatz zu elektrochemischen Sensoren können bei der IR-Messtechnik Querempfindlichkeiten gegenüber toxischem Schwefelwasserstoff vermieden werden.

Der Microtector II G460 ist das weltweit kleinste Gasmessgerät, das mit einem Infrarot-Sensor und einem PID ausgestattet werden kann.

Sichere Erfassung flüchtiger Stoffe (VOC)

Für umfassenden Schutz sorgt zusätzlich ein PID (Photoionisationsdetektor), der flüchtige organische Stoffe erfasst. Die Gruppe der VOC beinhaltet Lösungsmittel, Verdünner, Nagellackentferner, Gase und Dämpfe durch Benzin, Diesel, Heizöl oder Kerosin. Auch toxische Substanzen wie Benzen, Butadien, Hexan, Toluen, Xylene und viele andere Stoffe werden sicher erfasst. Der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) ist für die meisten VOC erreicht, lange bevor sie einen Alarm durch Messung der brennbaren Gase auslösen würden. Der PID bietet hier zusätzlichen Schutz. 

Ausgezeichnete Funktionalität

Das innovative Design und die außergewöhnliche Funktionalität dieses Gerätes wurden ausgezeichnet mit einem der international begehrtesten Preise für Produktdesign, dem reddot design award und dem GIT SICHERHEIT AWARD.

Zusätzliche Funktionen des Microtector II G460

  • IR-Sensor für CO2 für langzeitstabile Messwerte
  • Vergiftungsfreier CO2 Sensor
  • PID für Warnung vor flüchtigen organischen Stoffen (VOC)
  • Smart-Sensor-Technologie für leicht austauschbare Sensoren

Datenlogger (Option)

Der integrierte Ringspeicher zeichnet Gaskonzentrationen und Alarme über einen Zeitraum von bis zu 50 Stunden auf. Diese Daten können unmittelbar nach dem Einsatz über die Prüfstation, die Dockingstation, übertragen und dort gespeichert werden.

Related Products

Anfrage stellen

Nutzen Sie die unverbindliche Kontaktanfrage für eine individuelle Beratung. Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für die persönliche Beratung.

Karte der GfG Standorte

GfG AG

Im Gassacher 6
CH – 8122 Binz